Kindheitserinnerungen an den Advent

Omas Betthupferle

Diese Leckereien heißen vermutlich ganz anders, aber für uns in der Familie sind es immer noch Betthupferle.imgfx-2015-12-12-54-541861400

Sie sind ganz einfach zu machen und perfekt, wenn Kinder mithelfen möchten. Genaue Mengenangaben gibt es für dieses Rezept nicht, wir haben das schon immer nach Lust und Laune gemacht.

In der Zwischenzeit sind wir auch vom Originalrezept abgewichen. Denn leider ist Uromas Kochbuch, nach dem meine Oma diese Betthupferle machte, heute verschollen. Oma hätte nie wertvolle Schokolade verwendet, sondern nahm Butter und Kakao und Zucker. Und sie machte grooooooße Mengen, die wir alle vertilgten 😉

Folgende Zutaten benötigt Ihr:

Zutaten

Die Zutaten. Dieses Mal habe ich etwas Butter, Honig und Zimt in die Schokolade gemischt

Schokolade, Vollmilch oder Zartbitter – ich habe beides genommen

Kokosraspel

Cornflakes

Butter

etwas Milch, um die Löffel einzutauchen

optional: Mandelstifte, gehackte Nüsse, Rosinen, Oblaten, Honig, Zimt

Schmelzt die Schokolade im Wasserbad und rührt einen Stich Butter unter.

geschmolzene Schokolade

Fast geschmolzen: Passt auf, dass das Wasserbad nicht zu heiß wird sonst wird die Schokolade grisselig

Während die Schokolade schmilzt, könnt Ihr schon mal die Oblaten vorbereiten oder – falls Ihr keine Oblaten mögt – eine Marmorplatte, auf die Ihr Eure Masse setzt.

IMG_0296.JPG

Vorbereitung: ein Becherlein Milch, Oblaten, Marmorplatte

Rührt dann Kokosflocken und Cornflakes unter und was Ihr sonst noch möchtet.

Schokomasse

Die fertige Masse

Dann nehmt Ihr 2 Teelöffel und gebt immer einen gut gehäuften Löffel der Masse auf eine Oblate oder die Marmorplatte. Dabei müsst Ihr schnell sein, bevor die Masse zu sehr abkühlt. Taucht immer wieder die Löffel in die Milch, dann klebt es nicht so.

Betthupferle

Portionieren mit zwei Teelöffeln

Dann lasst Ihr die Betthupferle nach abkühlen und schon seid Ihr fertig.

Und damit nichts umkommt und als besondere Leckerei gaben wir Kinder nachdem die ganze Masse aufgebraucht war, die restliche Milch in die Schüssel mit den Schokoladenresten, rührten um, wärmten nochmal auf und hatten leckere heiße Schokolade. Mit Kokosbröseln drin zwar, aber das gehörte dazu.

Heiße Schokolade aus Resten

Resteverwertung

Die zwei Tafeln Schokolade ergaben übrigens ca. 25 Betthupferle. Wenn ich Weihnachten welche essen möchte, muss ich wohl nochmals welche machen.

fertige Betthupferle

fertige Betthupferle

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter DIY Tutorials abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Kindheitserinnerungen an den Advent

  1. foguth schreibt:

    We make a very simple cookie using cake mix, which we can often get at a very low price, just before it goes out of date. Basically, we use a cake mix ( flavor doesn’t matter, as long as you like it)
    one egg
    1 stick of warmed butter
    a dash of water
    —- the mix is sort of gooey, but you can mix in other things like chocolate chips or chopped nuts. Or you could top with sprinkles. Let your imagination loose. One of my personal favorites is devils food cake mix with caramel bits and chopped pecans.
    Bake at 350 for 10-12 minutes.

    Gefällt 1 Person

    • portapatetcormagis schreibt:

      That sounds really good and simple enough 🙂
      We just don’t use cake mixes because of the sugar. We do without raffinated sugars and use sugar free or natural sugars. Impossible to get in mixes.

      But I’ll keep your idea in mind for the day I find a sugar free cake mix 🙂

      Gefällt 1 Person

      • foguth schreibt:

        We rarely use sugar, either. Since we only make these 3 or 4 times per year (holidays), I figure we don’t consume much.

        Gefällt 1 Person

      • portapatetcormagis schreibt:

        We consume plenty, I’m afraid. It’s just natural sugar but still has calories.
        Next week I need to try and make sweets without hubby nosing around in the kitchen. That won’t be easy. They’re to be a Christmas gift for him.
        Dried fruits, nuts and some spices very finely ground and shaped into little balls. He quite likes that.

        Gefällt 1 Person

      • foguth schreibt:

        I have the same problem with my hubby… seems like he has internal radar for when I’m baking… He’s burned his tongue more than once.

        I have issues with sugar that begin with the cleaning/draining of the ground to plant cane. This was done in the southern part of Florida – Everglades region, which was Nature’s water filter….This began with a dyke and the creation/expansion of Lake Okeechobee and the conversion of the now-drier land to grow sugar cane… Now that the water no longer goes through Nature’s filter, we get red tides at least once a year, of course, the news calls these algae blooms…
        Thus, sugar isn’t just a health issue with me.

        Gefällt 1 Person

      • portapatetcormagis schreibt:

        I have to admit that until now I didn’t do much research on the impact of sugar cane. Our sugar comes from cane and turnips as far as I know.
        We try to avoid sugar because of a pre-disposition for diabetes. Which we like to avoid as long as possible.

        Gefällt 1 Person

      • foguth schreibt:

        If I want something sweet, I use stevia leaves, which also are supposedly good for reducing cholesterol.

        Gefällt 1 Person

      • portapatetcormagis schreibt:

        I sometimes use stevia. But it has a funny taste and for me it is hard to find the right quantity.
        I also have troubles when I use it for baking as the volume is so different.
        We like to use xylitol or simply dextrose.

        Gefällt 1 Person

      • foguth schreibt:

        I have some xyitol, but haven’t opened it… because I heard it could be poisonous to dogs and Saphera can’t be trusted.

        Gefällt 1 Person

      • portapatetcormagis schreibt:

        Yes! You definitly have to be careful. Also with the cats.

        Gefällt 1 Person

      • foguth schreibt:

        Saphera, with her insatiable appetite and talent at opening things is my main worry, but yes, other animals can also be affected.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s