Großstadtspatzen

Wie fühlt man sich, wenn man unversehens in den Film „Die Vögel“ von Alfred Hitchcock gerät?

Die Spatzen

Spatzenterror

Ich durfte es feststellen. Normalerweise kenne ich die Spatzen aus Kleinstädten und vom Land. Da wo die Welt noch in Ordnung ist, fangen sie Insekten oder pflücken leichtsinnige Spinnen aus dem Netz (meine Helden!). Nur hin und wieder stibitzt einer bei einem gut besuchten Café ein paar Krümel.

Nicht so in der großen großen Stadt! Nein, nein. Da geben die Spatzen sich nicht mit Proteinen ab. Da muss es schon Kuchen sein. Oder mein Cookie. Aber den habe ich verteidigt! Bis auf ein paar Krümel 🙂

Die Spatzen auf dem Bild sitzen frech auf dem Tisch an dem ich saß. Zwei schlichen sich sogar bis auf 20 cm an meinen Teller heran. Und es waren noch mehr, die sich unter den Tischen anpirschten.

In einem anderen Café konnte ich beobachten, wie schlau die Tierchen wirklich sind. Die haben nämlich begriffen, dass sie mit durch die Tür können, wenn Besucher ein und ausgehen. Es war der eine oder andere wohlgenährte Spatz im warmen und trockenen Café. Leider waren sie kamerascheu. Bis ich den Fotoapparat hervorgekramt hatte, waren sie auf und davon.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Unternehmungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Großstadtspatzen

  1. Elmeraldis schreibt:

    da bekommt der Spruch „frech wie ein Spatz“ eine eindeutige Bestätigung! =)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s